Qualität

Expertise bieten – diese Devise hat sich das Ostdeutsche Lungenzentrum zur Aufgabe gemacht – als Zentrum für eine qualitativ hochwertige Versorgung komplexer und schwerwiegender Lungenerkrankungen, das über eine große und jahrzehntelange Erfahrung in der Behandlung von Erkrankungen der Bronchien und der Lunge verfügt. Durch die Spezialisierung – das heißt der positive Zusammenhang zwischen Fallzahl und Ergebnisqualität – wird hier die Versorgungsqualität verbessert, woraus bspw. sehr geringe Mortalitätsraten und kürzere Behandlungsdauern resultieren⁴. Das konzentrierte Behandlungsfeld sorgt somit für eine Qualitätserweiterung im Bereich der Lungenheilkunde durch die spezialisierte und gebündelte Fachkompetenz, welche das Ostdeutsche Lungenzentrum vorhält– sodass auch sehr selten vorkommende Krankheitsbilder – wie Lungenfibrose oder Tuberkulose – zum allgemeinen Leistungsspektrum zählen.

Spezialisierung

Informationen zum positiven Zusammenhang zwischen Fallzahl und Ergebnisqualität, welche unter anderem durch ein konzentriertes als auch spezialisiertes Behandlungskonzept offeriert wird.

Qualifizierung

Informationen zu den Voraussetzungen sowie den Vorhaltungen der Zentrumsgründung „ODLZ“, welches sich selbst evidenzbasierte Qualifikationskriterien zur Ausgestaltung des Zentrums bzw. der Kooperation zu Grunde legt.

Zertifizierung

Informationen zum qualitativen Niveau, welchem sich das ODLZ bedient und welches Ausdruck durch die erfolgreiche Zertifizierung von renommierten Fachgesellschaften erhält.

Reichweite

Informationen zum überregionalen Versorgungsgebiet als Ergebnis des umfassenden Leistungsangebotes des Ostdeutschen Lungenzentrums